Thüringenpokal

Am Wochenende machten sich insgesamt 13 Boote aus unserem Verein auf den Weg an die Hohenwartetalsperre zum Thüringenpokal. Nach einer Startverschiebung ging es um 14.00 Uhr am Samstag, mit den ersten Starts los. Das Wetter war angenehm und die Zuschauer versammelten sich am Ufer. Wir segelten die typischen Dreieckskurse, von denen wir insgesamt 4 Stück an diesem Tag schafften. Während den Wettfahrten hatten wir zwar Wind, jedoch war dieser nicht sehr konstant, was die Taktik im Vorfeld schwerer machte. Es hieß also während der Wettfahrt aufmerksam sein, um die vielen Winddreher mitzubekommen und nach diesen zu fahren. Wir wurden Abends mit einem, im Stausee gekühltem, Anlegewasser begrüßt und ließen den Abend bei einer runde Volleyball ausklingen.

Am Sonntag sah es mit dem Wind nicht all so gut aus und er ließ vergeblich auf sich warten, weshalb der Start verschoben wurde. Wir vertrieben uns die Zeit mit Kanu fahren und Stand-Up Paddeln, doch auch nach 2 Stunden ließ der Wind noch immer auf sich warten. So wurde an diesem Tag keine Wettfahrt mehr gestartet.

Folgende Platzierungen konnten nach dem Wochenende erreicht werden. Bei den Optimisten segelte Fabrice auf Platz 1. Bei den 420ern konnten Jörg Wolf und Dirk Eismann den ersten Platz erzielen, gefolgt von Lara Peuker und Lisa Heinrich auf dem zweiten Platz. Auch Lilli Kaiser und Gina Wurziger schafften es auf das Podest mit einem dritten Platz.

Ein großes Dankeschön geht an den ausrichtenden Verein Hohenwarte, der eine wirklich tolle Regatta organisiert hat, die allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht hat. Wir freuen uns schon auf das nächste mal!

 

Heute fängt an der Bleilochtalsperre das alljährliche Sommertrainingslager an also seid gespannt auf den nächsten Blogeintrag! :)

 

Lara

Hast du Fragen? Dann schreibs uns einfach!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.