Mitteldeutsches Leistungstrainingslager 2017

Am Mittwochabend begann das jährliche Mitteldeutsche Leistungstrainingslager im SCTB. Daran nahmen 5 Boote vom SCTB teil und zudem freuten wir uns über die Teilnahme der 3 Boote aus Dresden. Am Donnerstagmorgen ging es dann so richtig los: anfänglich rundeten wir Bojen um Manöver auf Schnelligkeit zu üben. Danach trainierten wir Starts und fuhren ein Dreieck. Die restliche Zeit übten wir erneut Manöver und Spi fahren, insbesondere das Halbwindfahren mit Spi. Abends wurde mit den Eltern im gemütlichen Beisammensein gegrillt.

Da Freitagvormittag kaum Wind war, gingen wir in den Kletterwald, denn eine sportliche Abwechslung ist bei uns immer willkommen. Am Nachmittag setzten wir unser Training vom Vortag fort und konnten auch hier bei wenig Wind die Abläufe des Spi setzens und bergens durchgehen. Zudem erfolgten wie am Donnerstag Wertungswettfahrten. Am Ende des Nachmittags starteten wir eine "Schottenregatta", die teilweise überraschende Ergebnisse zeigte.

Samstag war erneut nur wenig Wind, trotzdem wurden Starts geübt und unter der Saalburger Brücke Wettfahrten gestartet.

Da am Sonntag für alle Abreisetag war, ging es nur vormittags auf das Wasser. Hier wurden bei Windstärke 1-2 wieder Starts geübt, Innerloops gefahren und Races absolviert.

Es war wieder einmal eine aufregende und schöne Zeit auf dem Wasser, mit gutem Wetter :) 

 

Lisa

 

Hast du Fragen? Dann schreibs uns einfach!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.